Popcorn in der Mikrowelle herstellen

Fast in jedem modernen Haushalt befindet sich heutzutage eine Mikrowelle. Während viele Menschen das Haushaltsgerät nur zum Aufwärmen von Gerichten benutzen, lassen sich damit auch Speisen garen. Die Zubereitung von Popcorn ist ebenfalls in der Mikrowelle möglich.

Wer sich wenig Mühe machen möchte, ersteht den Mikrowellensnack im Supermarkt. Diese Popcorntüten werden verschlossen in das Gerät gelegt. Weil es sich dabei um spezielle Tüten handelt, pufft der Inhalt schnell auf und Sie können den fertig gewürzten Maissnack innerhalb weniger Minuten genießen.

Wer fürs selber herstellen ist und sein Popcorn von Anfang bis Ende selber machen möchte, kann das ebenfalls in der Mikrowelle erledigen.

Popcorn

Popcorn ohne Fett in der Mikrowelle

Weil sich Popcornmais beim Aufpuffen um ein Vielfaches ausdehnt, sollten Sie einerseits ein möglichst großes Gefäß verwenden und andererseits nur wenige Maiskörner gleichzeitig verarbeiten.

Für den Maissnack ohne Fett und Aroma aus der Mikrowelle benötigen Sie Folgendes: 1 Dampfgarbeutel, 2 Esslöffel Wasser und 2 Esslöffel Puffmais (siehe Welcher Mais für Popcorn?). So wird’s gemacht:

  • Geben Sie alle Zutaten in den Dampfgarbeutel.
  • Verschließen Sie den Beutel gut und legen Sie ihn in die Mikrowelle.
  • Schalten Sie das Gerät auf höchste Stufe (circa 800 Watt). Und drehen Sie den Zeitschalter auf 3,5 Minuten. Bei einer Höchstleistung von 600 Watt, stellen Sie 5 Minuten ein.
  • Sollten nach dieser Zeit noch viele Ploppgeräusche zu vernehmen sein, müssen Sie weitere 1,5 Minuten (2 Minuten bei 600 Watt) zugeben.
  • Wenn aus dem Dampfgarbeutel nichts mehr zu hören ist, nehmen Sie ihn vorsichtig aus der Mikrowelle.
  • Öffnen Sie den Beutel und schütten Sie den fertigen Maissnack in eine Schüssel zum Abkühlen.

Der Maissnack ohne Fett aus der Mikrowelle lässt sich mit weiteren Zutaten veredeln. Interessante Rezepte mit Schokolade finden Sie auf dieser Seite:

Süßes Popcorn

Popcorn mit Butter in der Mikrowelle

Um in der Mikrowelle hergestelltem Popcorn Geschmack zu verleihen, können Sie es mit Butter verfeinern. Dazu benötigen Sie lediglich: 2 Esslöffel Puffmais, 1 Teelöffel Butter und ein Mikrowellengefäß mit Deckel. So geht’s:

  1. Geben Sie den Popcornmais in die Mikrowellenschüssel und legen Sie die Butter in Flöckchen darüber.
  2. Stellen Sie die Schüssel die Mikrowelle, legen Sie einen Deckel auf und verschließen Sie die Türe.
  3. Schalten Sie Ihr Gerät auf höchste Stufe. Arbeitet die Mikrowelle mit 800 Watt, drehen Sie den Zeitschalter auf 5 Minuten. Weist es als Höchstleistung 600 Watt auf, stellen Sie 7 bis 8 Minuten ein.
  4. Wenn die angegebene Zeit verstrichen ist, sollten aus dem Gerät keine Ploppgeräusche mehr zu hören sein. Dann nehmen Sie die Schüssel aus der Mikrowelle und heben vorsichtig den Deckel ab.
  5. Rühren Sie den Maissnack nochmals gut durch, damit auch an jedem Maiskorn etwas geschmolzene Butter hängenbleibt und füllen Sie ihn zum Abkühlen in eine Servierschüssel um.

Süßes Popcorn in der Mikrowelle herstellen

Sind Sie ein Liebhaber von süßem Popcorn und haben es eilig? Dann bereiten Sie den Maissnack einfach in der Mikrowelle zu. Während Sie bei der Herstellung mit Topf oder Pfanne diese im Auge behalten und stetig in Bewegung halten müssen, ist der Kinosnack in der Mikrowelle schnell zubereitet.

Sie benötigen lediglich: eine Mikrowellenschüssel mit Deckel, 25 Gramm Popcornmais, 1 Esslöffel Wasser und 1 gehäuften Esslöffel Zucker. Herstellung:

  • Geben Sie zuerst den Zucker in die Schüssel und gießen Sie anschließend das Wasser darüber.
  • Verrühren Sie die beiden Zutaten, sodass sich der Zucker im Wasser auflöst.
  • Anschließend fügen Sie den Puffmais hinzu und mischen ihn gut unter. Es soll jedes Maiskorn mit einer Schicht Zuckerwasser überzogen sein.
  • Legen Sie nun den Deckel auf und stellen Sie die Schüssel in die Mikrowelle.
  • Wenn Ihre Mikrowelle 800 Watt aufweist, stellen Sie es auf höchste Stufe und drehen den Zeitschalter auf vier Minuten. Arbeiten Sie mit einer Mikrowelle, die als Höchstleistung 600 Watt bietet, müssen Sie ebenfalls die höchste Stufe wählen, den Zeitschalter aber auf fünf Minuten einstellen.
  • Wenn Sie nach der angegebenen Zeit keine Ploppgeräusche mehr vernehmen, ist der Maissnack fertig. War bis zum Ende der eingeschalteten Zeit noch ein reges Ploppen zu hören, geben Sie eine weitere Minute zu.
  • Dann nehmen Sie die Schüssel aus der Mikrowelle, öffnen den Deckel mit Vorsicht und füllen den süßen Snack zum Servieren in eine Schüssel.

Salziges Popcorn in der Mikrowelle

Wer den Maissnack zu einem Glas Wein oder Bier genießen möchte, wird sich wahrscheinlich für eine herzhafte Variante entscheiden. Am bekanntesten ist der Kinosnack mit Salz, wie er in den USA angeboten wird.

Wenn Sie salziges Popcorn in der Mikrowelle zubereiten möchten, sollten Sie Folgendes zuhause haben: eine große Mikrowellenschüssel mit Deckel, 15 Gramm Kokosfett (siehe Welches Öl für Popcorn?), 3 Gramm Salz und 50 Gramm Popcornmais. Zubereitung:

  1. Geben Sie das Kokosfett in die Schüssel und streuen Sie das Salz darüber.
  2. Erhitzen Sie das Fett auf höchster Stufe für eine halbe Minute in der Mikrowelle, bis es geschmolzen ist.
  3. Dann fügen Sie den Mais hinzu, rühren gut um, damit jedes Maiskorn mit einer salzigen Fettschicht überzogen ist. Dann geben Sie den Deckel auf die Schüssel und stellen sie in die Mikrowelle.
  4. Stellen Sie Ihre Mikrowellengerät auf höchste Stufe und schalten Sie die Zeit – je nach Gerät - bei 800 Watt Höchstleistung auf 4 Minuten, bei 600 Watt Höchstleistung auf 5 Minuten, ein.
  5. Wenn die angegebene Zeit verstrichen ist, sollten aus der Schüssel keine Ploppgeräusche mehr zu hören sein.
  6. Nehmen Sie die Schüssel aus der Mikrowelle und heben Sie den Deckel mithilfe von Topflappen vorsichtig ab.
  7. Befinden sich noch viele nicht aufgepuffte Maiskörner im Gefäß, verschließen Sie es wieder und schalten die Mikrowelle nochmals auf eine Minute bei Höchstleistung ein.
  8. Dann entnehmen Sie die Schüssel abermals und füllen das salzige Popcorn zum Ausdampfen und Abkühlen in eine Servierschüssel um.