Popcorn im Topf selber machen

Popcorn ist nicht nur in den USA ein beliebter Snack, sondern wird in ganz Europa mit Leidenschaft verzehrt. Im Kino ist es fast schon ein Muss und auch auf dem Jahrmarkt dürfen die Popcornmaschinen nicht fehlen.

Weil der Mais-Snack nicht nur schmeckt, sondern bei der Zubereitung Aufsehen erregt, ist er auch auf dem Kindergeburtstag beliebt. Wer zuhause in den Genuss des aufgepoppten Getreides kommen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten der eigenen Herstellung.

Traditionell bereiten Sie Popcorn im Topf auf dem Herd zu. Sie können die Puffmais Körner über dem offenen Feuer zum Explodieren bringen oder auf dem modernen Induktionsfeld.

Popcorn im Topf

Grundrezept: Popcorn ohne Öl im Topf

Für das einfache Grundrezept, das sich mit diversen Zutaten jederzeit verfeinern lässt, benötigen Sie nur wenige Zutaten: Puffmais (siehe Welcher Mais für Popcorn?), einen Topf mit Deckel und eine Heizquelle (Herd, offenes Feuer). Und so wird’s gemacht:

  • Da Sie im Grundrezept ohne Fett auskommen, sollten Sie zur Zubereitung einen beschichteten Topf verwenden. Mit einem Glasdeckel können Sie leichter feststellen, wann der Snack fertig ist.
  • Geben Sie so viel Puffmais in den Topf, dass der Boden gerade bedeckt ist.
  • Dann setzen Sie den Deckel auf, stellen den Topf auf den Herd und schalten auf höchste Stufe.
  • Lassen Sie Ihren Popcorntopf niemals alleine auf dem Herd stehen, sondern behalten Sie ihn im Auge.
  • Wenn Sie auf einem Elektroherd oder einem Herd mit Glaskeramik-Kochfeld arbeiten, können Sie die Hitze bei den ersten Ploppgeräuschen abschalten. Bereiten Sie den Maissnack auf dem Gasherd oder dem Induktionsherd zu, drehen Sie die Hitze schwächer.
  • Lassen Sie den Maistopf nicht ruhig auf der Herdplatte stehen, sondern schütteln Sie die aufpoppenden Körner mehrmals durcheinander, damit der bereits explodierte Mais nicht am Boden anhaftet und braun wird.
  • Wenn keine oder nur noch vereinzelte Ploppgeräusche zu hören sind, nehmen Sie den Topf vom Herd.
  • Heben Sie den Deckel vorsichtig ab, damit Sie sich nicht am austretenden Wasserdampf verbrennen und füllen Sie den fertigen Mais-Snack zum Abkühlen in eine Schüssel.

Entweder servieren Sie Ihr selbst gemachtes Popcorn ohne Alles, oder Sie verfeinern den Snack mit Salz, Zucker oder anderen Gewürzen. Rezepte:

Süßes Popcorn

Popcorn im Topf mit Butter selber machen

Weil Fett ein Geschmacksträger ist, schmeckt auch der aufgepuffte Mais mit etwas Butter doppelt so gut. Damit aber weder die Butter noch das Popcorn verbrennen, sollten Sie bei der Zubereitung einiges beachten.

Zur Herstellung benötigen Sie einen großen, beschichteten Topf mit Deckel, ½ Tasse Puffmais und 3 gehäufte Esslöffel Butter. So geht’s:

  1. Geben Sie den Puffmais (ohne Butter) in den Topf und schließen Sie den Deckel. Sie sollten die Größe des Topfes so wählen, dass bei ½ Tasse Mais lediglich der Boden mit Körnern bedeckt ist.
  2. Stellen Sie den Topf auf den Herd und schalten Sie ihn auf höchste Stufe.
  3. Sobald Sie die ersten Aufpoppgeräusche vernehmen, schalten Sie den Elektroherd aus. Den Gasherd oder Induktionsherd drehen Sie auf die niedrigste Stufe herunter.
  4. Bewegen Sie während der Mais explodiert den Topf leicht hin und her, damit keine Körner am Boden anbrennen können.
  5. Sobald keine oder nur noch vereinzelte Explosionsgeräusche aus dem Topf dringen, nehmen Sie ihn vom Herd.
  6. Entfernen Sie den Deckel vorsichtig, damit Sie sich nicht am heißen, aufsteigenden Wasserdampf verbrennen.
  7. Den aufgepoppten Mais füllen Sie zum Auskühlen in eine Schüssel.
  8. Nun geben Sie die Butter in einen Topf und bringen sie auf kleiner Flamme zum Schmelzen.
  9. Anschließend gießen Sie die flüssige Butter über Ihr Popcorn und mischen gut durch, damit überall ein bisschen Butter hängen bleibt.

Süßes Popcorn im Topf selber machen

Während einige bevorzugt salziges Popcorn essen, lieben es andere gesüßt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem Maissnack zu einem süßen Geschmack zu verhelfen. Die einfachste Variante ist das Bestreuen mit Zucker.

Für die Herstellung von süßem Popcorn im Topf benötigen Sie Puffmais, einen großen Topf mit Deckel, etwas Öl oder Kokosfett (siehe Welches Öl für Popcorn?), Zucker oder Puderzucker. Herstellung:

  • Gießen Sie nur so viel Öl in den Topf, dass der Boden leicht bedeckt ist.
  • Anschließend geben Sie auf das Öl eine dünne Schicht Puffmais.
  • Schließen Sie den Deckel und stellen Sie den Topf auf den Herd.
  • Schalten Sie den Herd auf höchste Stufe.
  • Sobald Sie die ersten Geräusche explodierender Körner aus dem Topf vernehmen, schalten Sie die Hitze eines Elektroherdes aus. Wenn Sie mit einem Gasherd oder Induktionsherd arbeiten, drehen Sie die auf niedrigste Stufe.
  • Warten Sie, bis Sie keine Ploppgeräusche mehr vernehmen, und ziehen Sie dann den Topf vom Herd.
  • Öffnen Sie den Deckel vorsichtig, damit Sie sich nicht am austretenden Wasserdampf verbrennen.
  • Dann bestreuen Sie den aufgepufften Mais kräftig mit Puderzucker.
  • Schließen Sie den Deckel wieder und schütteln Sie den Topf gründlich durch, damit sich der Zucker gut verteilt.
  • Im Anschluss gießen Sie das süße Popcorn in eine Schüssel zum Auskühlen.

Popcorn im Topf karamellisieren

Wer den Maissnack aus dem Kino liebt, wird sich nicht mit gezuckertem Popcorn zufrieden geben, denn im Kino gibt es den aufgepufften Mais auch karamellisiert. Um den beliebten Snack zuhause nachzumachen, ist Folgendes notwendig: ein großer Topf mit Deckel, 50 Gramm Popcornmais, 20 Gramm Kokosfett, 25 Gramm Butter und 7 Esslöffel Zucker. Zubereitung:

  1. Geben Sie zunächst das Kokosfett in den Topf.
  2. Stellen Sie den Topf bei größter Hitze auf den Herd und fügen Sie den Popcornmais hinzu, sobald das Fett geschmolzen ist.
  3. Schließen Sie den Deckel und warten Sie, bis Sie die ersten Ploppgeräusche aus dem Topf vernehmen.
  4. Wenn Sie mit einem Elektroherd arbeiten, schalten Sie nun den Herd ab. Besitzen Sie einen Gas- oder Induktionsherd, verringern Sie die Hitze auf die niedrigste Stufe.
  5. Halten Sie den Topf leicht in Bewegung, damit keine Maiskörner am Boden liegen bleiben und verbrennen.
  6. Sobald Sie keine oder nur noch vereinzelte Geräusche aus dem Topf hören, nehmen Sie ihn vom Herd. Vorsicht beim Öffnen des Deckels, damit Sie sich nicht am heißen Wasserdampf verbrennen.
  7. Gießen Sie den aufgepufften Mais in eine Schüssel und stellen Sie den Topf erneut auf den Herd.
  8. Geben Sie die Butter in den Topf und fügen Sie den Zucker hinzu.
  9. Sobald die Butter geschmolzen ist, rühren Sie kräftig. Lassen Sie den Zucker unter stetigem Rühren in der Butter ebenfalls schmelzen. Die Butter darf nicht braun werden, sondern sollte ihre gelbe Farbe behalten.
  10. Anschließend geben Sie das Popcorn auf den karamellisierten Zucker und mischen gut durch, sodass an jedem Körnchen Mais ein bisschen der süßen Flüssigkeit kleben bleibt.
  11. Zum Servieren wird das Kinopopcorn wieder in die Schüssel gefüllt.