Popcorn selber machen

Nicht nur für den eingefleischten Kinobesucher ist Popcorn ein Muss. Der aufgepuffte Mais gehört zu jeder Kinderparty, zählt zu den typischen Mitbringseln eines Jahrmarktbesuches und auch die gemeinsamen Fernsehabende mit Freunden sind für viele ohne den Maissnack undenkbar.

Sie können Popcorn entweder fix und fertig, oder in Form von Puffmais zum selber machen erstehen. Wenn Sie den Maissnack zuhause selbst zubereiten, müssen Sie keine Popcornmaschine besitzen. In Topf oder Pfanne mit Deckel lässt sich der Snack ebenfalls schnell und einfach selber machen.

Und der besondere Clou: Hausgemachtes Popcorn lässt sich mit den unterschiedlichsten Zutaten geschmacklich immer wieder variieren.

Popcorn selber machen

Popcorn selber machen im Topf

Eine süße und gleichzeitig bunte Variante des Maissnacks eignet sich besonders für die Kinderparty. Wenn Sie Popcorn mit bunten Marshmallows veredeln, greift sicher jeder der kleinen Partygäste gerne zu.

Für diesen Partysnack benötigen Sie folgende Zutaten: 4 Esslöffel Puffmais, 1 Esslöffel Kokosfett, 60 Gramm Butter und 250 Gramm Marshmallows:

  • Geben Sie das Kokosfett in einen großen Topf und lassen Sie es bei hoher Hitze schmelzen.
  • Sobald das Fett flüssig ist, fügen Sie den Popcornmais (siehe Welcher Mais für Popcorn?) hinzu und legen einen Deckel auf.
  • Wenn Sie die ersten Ploppgeräusche vernehmen, halten Sie den Topf stets in Bewegung, damit kein Maiskorn liegen bleibt und nichts anbrennt.
  • Sind die Explosionsgeräusche im Inneren des Topfes verstummt, ziehen Sie ihn vom Herd und heben vorsichtig den Deckel ab.
  • Gießen Sie den aufgepufften Mais in eine große Schüssel zum Abkühlen. Dabei können Sie nicht aufgegangene Körner aussortieren und entsorgen.
  • Nun geben Sie die Butter in den Topf, fügen die Marshmallows hinzu und lassen die Mischung bei kleiner Flamme schmelzen.
  • Verrühren Sie die beiden Zutaten, sodass sich eine zähflüssige Masse ergibt.
  • Die zähflüssige Marshmallow-Masse gießen Sie über den aufgepufften Mais in der Schüssel und rühren sie rasch unter.
  • Dann fetten Sie Ihre Hände mit etwas Öl oder Kokosfett ein und formen das bunte Partypopcorn zu kleinen Bällchen, die Sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech trocknen lassen.

Weitere Rezepte, auch für Kalorienbewusste ohne Fett, finden Sie hier:

Popcorn im Topf

Popcorn selber machen in der Pfanne

Nicht nur süß, sondern auch herzhaft ist der Maissnack ein Gedicht und lässt sich zu vielen verschiedenen Gelegenheiten verzehren. Nach Feierabend zum gemütlichen Glas Bier oder Wein schmeckt er ebenso, wie auf dem Grillfest als kleiner Magenfüller, bis das Grillgut gar ist.

Für herzhaftes Popcorn mit Käse und Speck benötigen Sie: 4 Esslöffel Puffmais, 6 Scheiben Frühstücksspeck und 125 Gramm reifer, harter Gouda. So geht’s:

  1. Bringen Sie den Popcornmais nach dem Grundrezept (siehe Popcorn in der Pfanne selber machen) zum Explodieren.
  2. Die aufgepufften Maiskörner gießen Sie anschließend in eine Schüssel und lassen sie auskühlen.
  3. Dann legen Sie die Speckscheiben in die Pfanne und braten sie kross aus.
  4. Zerkrümeln Sie den Speck und mischen Sie ihn unter den Maissnack.
  5. Zum Schluss reiben Sie den Käse mit der Käsereibe fein und heben ihn ebenfalls unter den aufgepufften Mais.
  6. Breiten Sie das gewürzte Popcorn nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus und schieben Sie das Blech auf die mittlere Schiene in den auf 125 Grad vorgeheizten Backofen.
  7. Lassen Sie den Snack nur solange im Ofen, bis der Käse geschmolzen ist.
  8. Dann kann er serviert werden.

Popcornmaschine: Popcorn selber machen

Wer den Maissnack häufig zuhause selber zubereitet, überlegt sich die Anschaffung einer Popcornmaschine. Dabei gibt es nicht nur Preisunterschiede zu beachten, sondern auch verschiedene Funktionsweisen. Der kalorienbewusste Popcornfan setzt auf die mit Heißluft betriebene Popcornmaschine.

Um in diesem Haushaltsgerät Popcorn selber zu machen, benötigen Sie: die Popcornmaschine und Puffmais. Herstellung:

  • Füllen Sie den Mais in die Popcornmaschine.
  • Schalten Sie das Gerät an und fangen Sie den aufgepufften Mais in einer Schüssel auf.

Die Alternative zum Popcornmaker mit Heißluft ist eine Popcornmaschine, die mit Heizplatte und Dreharm arbeitet. Diese Geräte können Sie oftmals nicht nur relativ preisgünstig erwerben, sondern sie ermöglichen es, beim Aufpoppen der Maiskörner zuzusehen.

Für diese Popcornmaschine benötigen Sie folgende Zutaten: ein wenig Öl und Puffmais. So wird’s gemacht:

  1. Geben Sie nach Anleitung der Popcornmaschine eine geringe Menge Öl auf die Heizplatte.
  2. Füllen Sie anschließend den Popcornmais ein, legen Sie den Schüssel-Deckel auf und schalten Sie die Maschine an.
  3. Sobald keine Körner mehr aufpoppen, ist der Maissnack fertig.
  4. Sie schalten die Heizplatte aus und stürzen die Maschine, sodass der Maissnack in den Schüsseldeckel fällt. Vorsicht beim Öffnen, denn es entweicht heißer Wasserdampf.

Die ausgefeiltesten, aber auch die teuersten Popcornmaschinen arbeiten mit einem integrierten Topf mit Klappdeckel. Sie ermöglichen es, zuhause den perfekten Kinosnack herzustellen. Zucker und Fett werden zusammen mit dem Puffmais eingefüllt und das Endergebnis ist ein karamellisierter Maissnack.

Folgende Zutaten benötigen Sie für das Grundrezept: Öl, Zucker und Puffmais.

  • Füllen Sie nach Anleitung alle drei Zutaten in die semi-professionelle Popcornmaschine.
  • Schalten Sie das Gerät ein und warten Sie einige Minuten.
  • In dieser Zeit vermischt die Maschine den Zucker mit dem Öl und überzieht den aufgepoppten Mais mit einer Karamellschicht.

Kino Popcorn selber machen

Irgendwie schmeckt der Maissnack im Kino doch immer etwas besser, als daheim. Das liegt aber nicht unbedingt am Rezept, sondern Ihre Geschmacksnerven werden auch vom Flair des Lichtspieltheaters beeinflusst.

Wenn Sie zu Hause ein ähnliches Ambiente schaffen, und ein gutes Rezept für karamellisiertes Popcorn haben, steht Ihr hausgemachter Maissnack dem Kinosnack auch geschmacklich in Nichts nach.

Sie benötigen dazu: 2 Esslöffel Butterschmalz, 4 Esslöffel Puffmais, 2 Esslöffel Zucker und einen großen Topf mit Deckel. Zubereitung:

  1. Geben Sie das Schmalz (siehe Welchs Öl für Popcorn?) in den Topf und erhitzen Sie es auf höchster Stufe, bis sich kleine Blasen bilden.
  2. Mischen Sie in einer kleinen Schüssel den Puffmais mit dem Zucker und geben Sie die Mischung in den Topf.
  3. Rühren Sie mit einem Kochlöffel den Zuckermais solange um, bis das erste Maiskorn explodiert.
  4. Dann setzen Sie den Deckel auf und verringern die Hitze.
  5. Halten Sie nun während des Aufpuffens der Maiskörner den Topf stets in Bewegung. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Maiskörner anbrennen, und verteilen den Zuckerkaramell gleichmäßig über den Mais.
  6. Wenn die Ploppgeräusche im Topf verstummt sind, heben Sie vorsichtig den Deckel ab und gießen das fertige Kinopopcorn in eine Schüssel.