Salziges Popcorn

Der tägliche Salzbedarf eines Erwachsenen beträgt zwischen 3 und 6 Gramm. Wobei wir aber das meiste Salz unbewusst durch verarbeitete Lebensmittel aufnehmen und nicht durch direktes Nachwürzen. Dennoch sollten Sie es sich nicht verleiden lassen, den Maissnack zu salzen. Denn schließlich erhöht das Salz auch die Geschmackswahrnehmung anderer Würzstoffe.

Lassen Sie beim herzhaften Maissnack das Salz nicht weg. Denn es sorgt für eine Intensivierung des Geschmackserlebnisses. Gerade beim aufgepufften Mais ist es sinnvoll, feines Salz zu wählen. Es löst sich schneller auf und schmiegt sich auch besser an die aufgepufften Maiskörner an. Meersalz eignet sich durch seine Restfeucht nicht. Dadurch könnte der Kinosnack matschig werden.

Salziges Popcorn

Salziges Popcorn mit Essig

Wer die Kartoffelchips mit Essiggeschmack mag, wird sicher auch von dieser Anleitung mit Essig und Salz begeistert sein. Die Herstellung ist ganz einfach und es werden nur wenige Zutaten benötigt: 9 Esslöffel Puffmais, 3 Esslöffel Kokosfett, ¼ Tasse Malzessig und 2 Teelöffel feines Salz. So wird's gemacht:

  • Geben Sie einen Esslöffel Kokosfett in eine große Pfanne und erhitzen Sie es bei großer Hitze.
  • Sobald das Fett geschmolzen ist, schütten Sie drei Esslöffel Puffmais darüber, den Sie gleichmäßig auf dem Pfannenboden verteilen.
  • Verschließen Sie nun die Pfanne und lassen Sie den Mais aufpuffen. Dabei sollten Sie das Kochgerät stets in Bewegung halten, damit keine am Pfannenboden Körner anbrennen.
  • Wenn keine Plopp-Geräusche mehr aus der verschlossenen Pfanne zu hören sind, nehmen Sie den Deckel vorsichtig ab und gießen den ungewürzten Maissnack zum Auskühlen in eine große Schüssel.
  • Verfahren Sie nun mit dem restlichen Puffmais auf die gleiche Weise.
  • Wenn Sie alle Maiskörner zum Explodieren gebracht haben, füllen Sie den Malzessig in eine kleine Sprühflasche.
  • Geben Sie das Salz dazu und schütteln Sie solange, bis sich das Salz vollständig im Essig aufgelöst hat.
  • Dann breiten Sie den Maissnack auf einem großen Blech aus und besprühen ihn mit Ihrer Salz-Essig-Mischung.
  • Lassen Sie den Essig vor dem Servieren antrocknen.

Ein weiteres salziges Rezept finden Sie direkt hier:

Salziges Popcorn mit Honig

Salziges Cajun Popcorn

Einen ebenfalls salzigen und gleichzeitig würzigen Maissnack erhalten Sie mit diesem Rezept. Neben dem Salz sorgen Zwiebelpulver und Knoblauchgranulat für einen spicy taste. Daher können Sie den Cajun Snack sowohl zum Bier, wie auch zum Wein oder zur Apfelschorle servieren.

Folgende Zutaten werden benötigt: 9 Esslöffel Popcornmais, 2 Teelöffel Paprikapulver süß, 1 Teelöffel Zwiebelpulver, 1 Teelöffel Knoblauchpulver, 2 Esslöffel Salz, ½ Teelöffel frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer und 1 Messerspitze Cayennepfeffer. So geht's:

  1. Stellen Sie aus dem Puffmais den ungewürzten Maissnack her, wie in dem Grundrezept ohne Öl auf dieser Seite Popcorn im Topf beschrieben, und geben sie ihn in eine große Schüssel zum Abkühlen.
  2. Dann füllen Sie alle Gewürze in ein Glas mit Schraubverschluss und schütteln es solange, bis sich die verschiedenen Pulver gut vermischt haben.
  3. Breiten Sie nun den aufgepufften Mais auf einem Backblech aus und bestreuen Sie ihn mit dem selbst gemachten Gewürzpulver.
  4. Der Cajun Snack kann sofort serviert werden.

Salziges Western Popcorn

Zwar wird in den Wildwestfilmen kein Maissnack verzehrt, aber denkbar wäre es schon, dass die Cowboys gerne zugreifen. Weil es sich bei den amerikanischen Kuhhirten um harte Männer handelt, darf der Maissnack ein bisschen schärfer gewürzt sein.

Für den Western Snack benötigen Sie die folgenden Zutaten: 10 Esslöffel Puffmais, 1,5 Teelöffel Chilipulver, 2 Esslöffel Salz und 1 Esslöffel Kreuzkümmel:

  • Teilen Sie zunächst den Popcornmais in drei gleichgroße Portionen auf.
  • Dann stellen Sie einen großen, beschichteten Topf auf den Herd und lassen ihn bei großer Hitze heiß werden.
  • Sobald der Topf heiß ist, füllen Sie die erste Portion Puffmais ein und verteilen sie durch Schütteln gleichmäßig auf dem Topfboden.
  • Legen Sie einen Deckel auf und halten Sie den Topf während der Mais aufpufft ständig in Bewegung.
  • Sobald Sie aus dem Topf keine Geräusche mehr vernehmen, heben Sie den Deckel ab und gießen den Snack zum Abkühlen in eine große Schüssel.
  • Verfahren Sie mit den beiden weiteren Portionen Puffmais gleich.
  • Nun verteilen Sie den ungewürzten Kinosnack auf zwei Backbleche.
  • Füllen Sie das Salz, den Kreuzkümmel und das Chilipulver in ein Glas mit Schraubverschluss und schütteln Sie das verschlossene Glas solange, bis sich die Gewürze gut vermischt haben.
  • Dann bestreuen Sie Ihren ausgebreiteten Maissnack gleichmäßig mit dem hausgemachten Gewürzsalz..

Einfach salziges Popcorn

Natürlich sollten in einer Rezeptsammlung nicht nur raffinierte Feinschmecker Varianten stehen, sondern es dürfen auch die einfachen Anleitungen nicht fehlen. Das Salz in diesem Rezept ist die einzige Zugabe zum aufgepufften Mais.

Für dieses einfache Rezept benötigen Sie nur folgende Zutaten: 50 Gramm Puffmais, 4 Esslöffel Kokosfett und 1 Teelöffel Salz. Zubereitung:

  1. Geben Sie das Kokosfett in einen großen Topf und lassen Sie es nicht nur schmelzen, sondern gut heiß werden.
  2. Wenn das flüssige Kokosöl sehr heiß ist, rühren Sie das Salz unter.
  3. Rühren Sie circa 10 Sekunden, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.
  4. Dann nehmen Sie den Topf vom Herd und schütten den Puffmais hinein.
  5. Verschließen Sie den Topf rasch mit einem Deckel und schütteln Sie ihn hin und her, während die Maiskörner explodieren.
  6. Wenn Sie keine Ploppgeräusche mehr aus dem Topfinneren vernehmen, heben Sie vorsichtig den Deckel ab.
  7. Schütten Sie nun den salzigen Maissnack zum Auskühlen in eine große Schüssel.