Popcorn mit Honig

Honig ist ein reines Naturprodukt, denn er wird von den Bienen hergestellt. Die Biene saugt den Blütensaft auf, reichert ihn mit körpereigenen Säften an und lässt ihn in den Waben reifen. Erst wenn der Bienenhonig eingedickt ist, wird er von den fleißigen Insekten mit einem luftundurchlässigen Wachsdeckel in der Bienenwabe eingeschlossen. Dann macht sich der Imker ans Werk.

Wenn Sie Ihren Fernsehsnack auf natürliche Weise süßen möchten, ist Honig eine gute Wahl. Das Produkt der Honigbiene weist außer Fruktose und Glukose einige Mineralstoffe und Vitamine auf. Ob Sie den leckeren Maissnack allerdings nur mit Honig veredeln, oder weitere Gewürze hinzufügen, hängt ganz von Ihrem Geschmack ab.

Honig

Salziges Popcorn mit Honig

Wer schon einmal die USA bereist hat, kennt die Essgewohnheiten der Nordamerikaner und weiß auch um ihre Vorliebe Süßes mit Salzigem zu kombinieren. So befindet sich beispielsweise unter der Marmelade salzige Butter auf dem Brot und auch beim süßen Kinosnack darf das Salz nicht fehlen.

Für den salzigen Honig Snack benötigen Sie folgende Zutaten: ½ Tasse Puffmais, 2 Esslöffel gesalzene Butter, 2 Esslöffel Honig und Salz zum Abschmecken. So wird's gemacht:

  • Stellen Sie aus dem Puffmais den ungewürzten Maissnack her, wie in dem Grundrezept ohne Öl auf dieser Seite Popcorn im Topf beschrieben, und geben sie ihn in eine große Schüssel zum Abkühlen.
  • Dann schmelzen Sie die Butter in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze. Achten Sie darauf, dass die Butter nicht braun wird.
  • Sobald die Butter flüssig ist, fügen Sie den Honig zu und rühren solange, bis er sich gut mit der Butter vermischt hat.
  • Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und gießen Sie die Honigbutter über den Maissnack.
  • Mischen Sie alles kräftig durch und schmecken Sie den Kinosnack nach Belieben mit Salz ab.

Ein süßes Rezept mit Honig finden Sie direkt hier:

Karamell Mandel Popcorn

Popcorn mit Honig und Zimt

Fast ein wenig weihnachtlich mutet das Rezept für den Maissnack mit Honig und Zimt an. Aber selbstverständlich kann dieser Fernsehsnack auch außerhalb der Festtage genossen werden. Er eignet sich nicht nur zum Naschen vor dem Fernseher, sondern findet auch auf der Kinderparty großen Anklang.

Sie benötigen folgende Zutaten: ¼ Tasse Kokosfett, 2 Esslöffel Honig, 2 Esslöffel braunen Zuckerrohrzucker, ½ Tasse Puffmais, ½ Teelöffel Meeressalz und 1 bis 2 Esslöffel Zimt. So geht's:

  1. Bereiten Sie zunächst Ihre Würzmischung vor, indem Sie den Honig in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze zum Schmelzen bringen.
  2. Rühren Sie in den flüssigen Honig Zucker, Salz und Zimt gut ein.
  3. Dann geben Sie das Kokosfett in einen großen Topf und lassen Sie es bei starker Hitze schmelzen.
  4. Sobald das Fett flüssig ist, gießen Sie den Puffmais in den Topf und verteilen ihn gleichmäßig über den Topfboden.
  5. Verschließen Sie den Topf mit einem Deckel und warten Sie, bis alle Maiskörner aufgepufft sind. Währenddessen sollten Sie den Topf stets in Bewegung halten, damit der Mais nicht anbrennt.
  6. Wenn aus dem Topf keine Geräusche mehr zu hören sind, heben Sie den Topfdeckel vorsichtig ab und gießen den ungewürzten Maissnack in eine große Schüssel.
  7. Lassen Sie über das noch heiße Popcorn den Zimthonig laufen und mischen Sie ihn gut unter, damit jedes Maiskorn damit benetzt wird.
  8. Der Kinosnack mit Zimt und Honig schmeckt am besten warm.

Popcorn mit Honig und Mandeln

Nicht nur süß, sondern auch knusprig und saftig schmeckt der Maissnack, wenn Sie ihn mit Honig, Mandeln und getrockneten Aprikosen verfeinern. Es schmeckt bei sommerlichen Temperaturen zu einem Glas Sekt oder Limonade ebenso gut, wie am kalten Winterabend zum Glas Punsch oder Tee.

Für den Honig Mandel Snack benötigen Sie Folgendes: 7 Esslöffel Puffmais, 2 Esslöffel Kokosfett, ½ Tasse fein gemahlene Mandeln, ½ Tasse klein geschnittene, getrocknete Aprikosen, 1 Tasse Zucker, ⅓ Tasse Honig, ¼ Tasse Wasser und 1 Teelöffel Orangenextrakt. Herstellung:

  • Geben Sie die Hälfte des Kokosfetts in eine große Pfanne und bringen Sie es bei starker Hitze zum Schmelzen.
  • Sobald das Fett flüssig ist, schütten Sie die Hälfte des Puffmaises in die Pfanne und verteilen ihn gleichmäßig über dem Pfannenboden.
  • Verschließen Sie die Pfanne mit einem Deckel und warten Sie, bis alle Maiskörner aufgepufft sind.
  • Dann heben Sie den Deckel vorsichtig ab und gießen den Maissnack in eine große Schüssel.
  • Verfahren Sie mit der zweiten Hälfte Popcornmais auf die gleiche Weise.
  • Wenn Sie alle Maiskörner aufgepufft haben, mischen Sie die fein gehackten Mandeln und die klein geschnittenen Aprikosen unter.
  • Erhitzen Sie in einem kleinen Topf den Honig zusammen mit dem Wasser und dem Zucker und lassen Sie Ihre Mischung circa 7 Minuten langsam vor sich hin köcheln.
  • Nehmen Sie dann den Topf vom Herd und rühren Sie den Orangenextrakt unter die Mischung, die sie anschließend über Ihren Maissnack gießen und alles gut durchmischen. Der Snack sollte warm serviert werden.

Popcorn mit Honig und Senf

Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis bietet der Maissnack, wenn Sie ihn mit Senf und Honig würzen. Dieses Rezept ist rasch zubereitet und eignet sich besonders gut zum Bier.

Sie benötigen folgende Zutaten: 85 Gramm fertiges Popcorn, 25 Gramm Butter, 2 Esslöffel Honig, 1 Teelöffel Senfpulver, 1 Teelöffel süßer Senf, Salz und Pfeffer:

  1. Stellen Sie den Maissnack in der Mikrowelle her, wie in diesem Grundrezept ohne Fett beschrieben: Popcorn in der Mikrowelle. Alternativ können Sie es auch im Topf, in der Pfanne oder der Popcornmaschine herstellen.
  2. Geben Sie anschließend die Butter in einen kleinen Topf und bringen Sie sie bei mittlerer Hitze zum Schmelzen. Achten Sie darauf, dass die Hitze nicht zu groß wird, denn die Butter soll nicht braun werden.
  3. Wenn die Butter flüssig ist, fügen Sie den Honig zu und rühren ihn unter.
  4. Nehmen Sie nun den Topf vom Herd und rühren Sie das Senfpulver und den süßen Senf ein.
  5. Schmecken Sie Ihre Mischung mit Salz und Pfeffer ab und gießen Sie sie über den Maissnack.
  6. Mischen Sie einmal kräftig durch, sodass alle Maiskörner vom Senfhonig bedeckt sind.