Amaranth Popcorn

Der Name Amaranth leitet sich aus dem griechischen Wort amarantos ab. Das heißt auf deutsch unsterblich. Diese Bezeichnung verdanken die kleinen Samenkörner ihren zahlreichen gesunden Inhaltsstoffen. So sind in Amaranth neben der essenziellen Aminosäure Lysin wertvolle Fettsäuren und viele Ballaststoffe enthalten. Außerdem überzeugt das Pseudogetreide durch einen hohen Gehalt an Kalzium, Eisen und Magnesium.

Schon bei den Inkas war das Powerkorn bekannt und beliebt und auch heute gilt vor allem bei Vegetariern und Veganern Amaranth als wertvoller Eiweißlieferant. Die kleinen Samenkörner kommen sowohl bei herzhaften Pfannengerichten zum Einsatz, lassen sich aber auch wunderbar aufpuffen und dann zur Verfeinerung von Süßspeisen verwenden.

Amaranth

Süßes Amaranth Popcorn selber machen

Wenn Sie unerwünschte Inhaltsstoffe vermeiden möchten, verwenden Sie kein bereits fertig aufgepufftes Amaranth, sondern machen sich selber ans Werk. Das Aufpuffen der kleinen Körner ist nicht ganz so einfach, wie beim Puffmais. Dennoch lohnt es sich, die nachfolgenden Rezepte auszuprobieren.

Um das Powerkorn zum Explodieren zu bringen, benötigen Sie: 1 große Pfanne mit Beschichtung, 1 große Schüssel, 3 Teelöffel Amaranth und etwas Honig.:

  • Geben Sie die Pfanne auf den Herd und schalten Sie auf höchste Stufe.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Pfanne die gewünschte Temperatur erreicht hat, geben Sie ganz wenige Körnchen hinein und warten, bis die ersten Amaranth Samen aufpuffen.
  • Es ist bei der ersten Ladung ganz normal, dass nur ein paar Körner aufpuffen und der Rest verbrennt. Leeren Sie also die erste Ladung in den Mülleimer und stellen Sie die Pfanne sofort wieder auf den Herd.
  • Nun geben Sie einen Teelöffel der Powerkörner in die Pfannenmitte und warten circa 5 Sekunden, bis das Aufpuffen beginnt.
  • Bewegen Sie dabei die Pfanne auf dem Herd leicht hin und her, sodass die Körnchen immer in Bewegung bleiben und nicht anbrennen können.
  • Ist das Aufpuffen beendet, entleeren Sie die Pfanne rasch in der Schüssel und stellen Sie sofort wieder auf den heißen Herd.
  • Geben Sie einen weiteren Teelöffel voll Amaranth in die Pfannenmitte und wiederholen Sie den Vorgang.
  • Mit dem dritten Teelöffel Amaranth verfahren Sie ebenso.
  • Dann erhitzen Sie den Honig in einem kleinen Topf, dass er flüssig wird, schütten das Amaranth Popcorn dazu und rühren solange, bis alle aufgepufften Körner etwas Honig angenommen haben.
  • Lassen Sie den süßen Amaranth Snack erkalten und zerteilen Sie ihn in mundgerechte Häppchen.

Weitere süße Rezepte finden Sie auf dieser Seite:

Süßes Popcorn

Amaranth Popcorn Müsliriegel

Eine besonders leckere und zugleich gesunde Nascherei ist der selbst hergestellte Müsliriegel mit Amaranth Popcorn. Das Rezept erfordert etwas Zeit, aber der Aufwand lohnt sich.

Sie benötigen folgende Zutaten: 1 großen, beschichteten Topf mit Deckel, 1 große Schüssel, Amaranth, 100 Gramm getrocknete Cranberrys, 125 Gramm zarte Haferflocken, 125 Gramm kernige Haferflocken, 50 Gramm Sonnenblumenkerne, 1 Apfel, 6 Datteln, 1 reife Banane, 5 Esslöffel Rapskernöl, 5 Esslöffel Agavendicksaft. Herstellung:

  1. Stellen Sie den Topf auf den Herd und schalten Sie auf höchste Stufe.
  2. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, geben Sie einige, wenige Probekörnchen in den Topf und lassen Sie aufpuffen. Schütten Sie die erste Ladung weg und beginnen Sie dann, teelöffelweise die Amaranth Samen aufzupuffen.
  3. Geben Sie die aufgepufften Körner in eine große Schüssel, die Sie auf die Waage stellen.
  4. Sobald Sie 50 Gramm Amaranth Popcorn hergestellt haben, nehmen Sie den Topf vom Herd.
  5. Hacken Sie nun die Cranberrys möglichst klein und vermischen Sie sie zusammen mit dem aufgepufften Amaranth, den zarten Haferflocken, den kernigen Haferflocken und den Sonnenblumenkernen in der Schüssel.
  6. Nun schälen und entkernen Sie den Apfel, hacken ihn im Mixer klein und mischen ihn ebenfalls unter die Amaranth-Haferflocken-Mischung.
  7. Heizen Sie Ihren Backofen auf 150 Grad vor.
  8. In der Zwischenzeit geben Sie die Datteln zusammen mit der Banane, dem Rapskernöl und dem Agavensirup ebenfalls in den Mixer und pürieren solange, bis Sie einen geschmeidigen Brei erhalten haben.
  9. Kneten Sie den Brei mit den Händen unter die Körnermischung.
  10. Belegen Sie Ihr Backblech mit Backpapier und lassen Sie die zähe Masse auf das Papier gleiten.
  11. Formen Sie mit der Hand ein Rechteck von circa 20 x 24 Zentimetern und drücken Sie es gleichmäßig flach.
  12. Die Masse wird auf der unteren Schiene für circa eine Stunde gebacken.
  13. Dann nehmen Sie das Blech kurz aus dem Ofen, schneiden das Rechteck in 12 gleich große Riegel und lassen die Müsli-Amaranth-Riegel für weitere 30 Minuten bei 100 Grad im Backofen trocknen.

Amaranth Popcorn Dessert mit Waldbeeren

Auch die Nachspeise können Sie mit dem aufgepufften Powerkorn verfeinern. Und wer das Dessert nicht nach dem Essen verzehren möchte, isst es als eiweißreiche Zwischenmahlzeit.

Es werden folgende Zutaten benötigt: Amaranth, 1 großer, beschichteter Stieltopf mit Deckel, 1 große Schüssel, 500 Gramm Naturjoghurt, 50 Gramm Honig, 1 Päckchen Vanillejoghurt, 250 Gramm Waldbeeren (Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren) und 100 Gramm Schlagsahne. Herstellung:

  • Stellen Sie den Topf mit Deckel auf den Herd und drehen Sie die Hitze auf die höchste Stufe.
  • Wenn der Topf heiß ist, heben Sie den Deckel kurz an, streuen 1 Tasse Amaranth ein und schließen den Deckel sofort wieder.
  • Nehmen Sie den Topf vom Herd und warten Sie, bis die Samenkörner aufgepufft sind.
  • Gießen Sie das Amaranth Popcorn in die große Schüssel und kontrollieren Sie mithilfe einer Waage sein Gewicht.
  • Lassen Sie anschließend den Topf erneut heiß werden und bringen Sie weitere Amaranthkörner zum Aufpuffen.
  • Wiederholen Sie diese Vorgänge solange, bis Sie 150 Gramm aufgepufftes Amaranth in Ihrer Schüssel haben.
  • Dann mischen Sie Joghurt, Honig, Vanillezucker und die Beeren unter.
  • Schlagen Sie die süße Sahne steif und heben Sie sie ebenfalls unter das Dessert.
  • Verteilen Sie die cremige Nachspeise auf vier Schüsselchen.

Schoko Amaranth Kekse

Nicht nur zur Weihnachtszeit werden Plätzchen gebacken. Hausgemachte Kekse bieten das ganze Jahr über eine schmackhafte Alternative zu Kuchen oder Torte. Wenn Sie Ihren Gästen zum Nachmittagskaffee etwas Besonderes bieten möchten, stellen Sie die Plätzchen selber her.

Für die leckeren Schokoladenplätzchen mit Amaranth benötigen Sie Folgendes: 100 Gramm Amaranth Popcorn, 250 Gramm Butter, 250 Gramm Zucker, 6 Eier, 200 Gramm Schokoladenstreusel, 200 Gra,, gemahlene Haselnüsse, 100 Gra,, Mehl und Schokoglasur. Zubereitung:

  1. Stellen Sie zunächst die notwendige Menge Popcorn her. Dazu erhitzen Sie einen beschichteten Topf mit Deckel auf höchster Stufe. Streuen 1 Teelöffel Amaranth Samen ein, schließen den Deckel wieder, nehmen den Topf vom Herd und warten, bis alle Körner aufgepufft sind.
  2. Gießen Sie die Körner in eine Schüssel und wiederholen Sie die Vorgänge solange, bis Sie 100 Gramm aufgepufftes Amaranth zur Verfügung haben.
  3. Dann schlagen Sie die Eier in eine Schüssel, vermischen sie mit dem Zucker und der weichen Butter und schlagen die Masse schaumig.
  4. Rühren Sie die Streusel, das Mehl, das Amaranth Popcorn und die Haselnüsse unter und streichen Sie den Teig auf ein gefettetes Backblech.
  5. Schieben Sie das Blech auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Backofen und backen Sie die Masse 25 Minuten.
  6. Schneiden Sie das heiße Recheck in kleine Quadrate, die Sie anschließend auskühlen lassen.
  7. Die ausgekühlten Amaranth Kekse bestreichen Sie mit Schokoladenglasur.